Konsum

Klimawandel, Massentierhaltung, Umweltverschmutzung, Krankheiten, Armut, Klassenunterschiede, Hungersnot, Flüchtlingskrise und Kriege sind die Folgen unseres Konsums. Mit unserem Konsum bestimmen wir das Weltgeschehen. Wir alle wissen das unsere Umwelt kaputt ist, das ist kein Geheimnis mehr. Unsere Böden sind kaputt (Erosion), unsere Flüsse und Meere sind vergiftet, unsere Luft ist verschmutzt und Millionen von Tieren leiden täglich und werden für unseren übertriebenen Fleischkonsum getötet. Das alles ist der bittere Beigeschmack unseres Konsums, die Wahrheit vor der fast alle Menschen ihre Augen und Ohren verschliessen.

Nur wir selber haben ja nie so richtig Schuld daran

Die meisten Menschen schieben die Schuld für das alles auf die Industrie und auf die Politik denn es ist immer leicht schnell einen schuldigen dafür zu finden. Nur müssen wir dabei eines verstehen, die können das alles nur machen weil den ganzen Scheiss kaufen den sie uns anbieten. Nur durch unseren Konsum und durch unsere Kaufkraft machen wir das alles möglich. Die Schornsteine der Fabriken dampfen für unseren Konsum, Schiffe, Flugzeuge verpesten unsere Umwelt für unseren Konsum, die Maschinerie der Industrie läuft 24 Stunden für unseren Konsum. Würden wir das alles nicht kaufen gäbe es das alles nicht. Die Rohstoffe würden zu 95 % im Boden bleiben, es würde keine Kriege mehr deshalb geben und auch keine Klassenunterschiede. Durch unsere Kaufkraft machen wir die Reichen immer reicher und werden dabei selber immer ärmer. Und die Folgen davon sind uns wie oben beschrieben ja allen bekannt.

Durch unseren Konsum werden Bodenschätze gebraucht wie Gas, Öl, Edelmetalle, Diamanten und Wasser. Egal ob es die Edelmetalle für unsere Handys, Computer, Haushaltsgeräte oder Autos sind, Gold und Diamanten für unseren Schmuck, Gas und Öl für unsere Energie oder das Trinkwasser für unseren Haushalt, all diese Dinge werden für unseren Konsum aus den Boden geholt. Nur durch unseren übertriebenen/falschen Konsum wird unsere Erde ihrer natürlichen Ressourcen beraubt, weil wir die Nachfrage danach stellen und das alles kaufen. Nur dadurch werden Kriege auf der ganzen Welt geführt, Menschen werden von ihrem Grund und Boden vertrieben (Flüchtlinge), oder sie werden getötet, das ist die Realität in der wir uns alle befinden.

Aber wir schaden nicht nur unserer Flora und Fauna so wie anderen Menschen auf der ganzen Welt durch unseren vollkommen falschen Konsum, wir schaden damit auch uns selber. Nicht nur das wir uns dadurch unseren eigenen Lebensraum kaputt machen, wir werden dadurch auch noch Krank. Viele Krankheiten wir Schlafstörungen, Hautprobleme, Depressionen, Zuckerkrankheit, ADHS, Tumore und Krebs sind auch auf unseren falschen Konsum zurück zu führen. Durch Umweltverschmutzung, schlechtes Wasser, Fertignahrung, Fastfood, viel Zucker, Aspartam, Fluoride und andere giftige Stoffe in unserer Nahrung werden wir geschwächt und krank.

Wir sollten eines verstehen, machen wir so weiter wie bisher werden unsere Kinder, spätestens unsere Enkelkinder, keine grüne Zukunft mehr auf unserer Erde haben. Jetzt ist es Zeit die Notbremse zu ziehen und alle Schäden die wir unserer Natur, unseren Tieren und uns selber dadurch angetan haben wieder zu reparieren. Nur so können wir alles was uns und unserer Erde schadet stoppen.


So einfach ist es alles zu regulieren und unsere Erde so wie uns Menschen bei ihrer Heilung zu unterstützen

Auf diese Weise sparen wir ganz viel Geld, wir brauchen weniger zu arbeiten, wir werden gesund, der Abstand zwischen Arm und Reich schrumpft, Klassenunterschiede regulieren sich von selber und auch unsere Natur erholt sich wieder, also eine Win-Win Situation für alle. Wie wir das für uns umsetzen das möchte ich euch hier an ein paar Beispielen zeigen. So einfach ist es durch ein paar kleine Umstellungen unsere gesamte Biosphäre positiv und nachhaltig zu verändern. Man muss kein Samariter sein oder nur gutes tun um das zu erreichen, es reicht nur für sich allein etwas zu verändern. Es waren schon immer die einzelnen Menschen die durch ihr handeln unsere Welt verändert haben, und dieser einzelne Mensch bist Du, und Ich, und Er, und Sie, wir alle sind dieser einzelne Mensch der unsere Welt verändert. Du und dein handeln sind viel wichtiger und wertvoller als du es dir vorstellen kannst, du kannst die ganze Welt verändern, wir alle brauchen dich.


 

Copyright © 2014. Alle Rights Reserved.

Besucher: Heute 55 - Gestern 92 - Woche 388 - Gesamt 1281855